Das Boot

Avalon ist ein 4 Meter langes, unbemanntes Segelboot, das absolut selbstständig jeden beliebigen gegebenen Wegepunkt erreichen kann. Dabei wird es allein vom Wind angetrieben. Seinen Strom erzeugt es mit Hilfe von Solarzellen. Dadurch ist es völlig energieautark und kann so prinzipiell für unbegrenzte Zeit ohne Zugriff von aussen operieren.

Anwendungsmöglichkeiten eines autonomen Segelboots:

  • Mobile Forschungsboje: Ausgestattet mit wissenschaftlichen Sensoren, könnte Avalon über Ozeane segeln und z.B. Meeres- und Wetterdaten sammeln. So könnte man ein Sonarsystem einbauen und so die Wanderrouten von Walen beobachten.
  • Eingebaut in ein nachrüstbares Autopilot-Modul könnte die Technologie auf jedem Segelschiff eingebaut werden. Es könnte so den Segler in gewissen Situationen entweder aktiv unterstützen, oder passiv die bestmögliche Segel- und Ruderstellung anzeigen. Außerdem könnte das System erkennen, wenn ein Einhand-Segler von Bord fällt und automatisch ein Mann-Über-Bord Manöver fahren, um den Segler wieder punktgenau abzuholen.
  • Überwachung in entlegenen und gefährlichen Gebieten: Durch komplett autonome Operation und Navigation könnte Avalon Aufklärungs- und Überwachungsaufgaben in Krisengebieten übernehmen, ohne dabei Menschenleben aufs Spiel zu setzen.
  • In der Zukunft könnten autonome Schiffe für den kostengünstigen Transport von Gütern eingesetzt werden.