Start Fertigung

Zwei Tage intensive handwerkliche Arbeit hat sich ausgezahlt. Die Rumpfform ist in Originalgrösse fertiggestellt und kann nun für die Nachbearbeitung nach Lyss transportiert werden: Mit einer 5-Achs-Fräse wird die exakt berechnete Rumpfform in den Schaum gefräst und garantiert somit eine einwandfreie Rumpfoberfläche. Aus Holz und Plastikfolie haben wir in einem ersten Schritt eine um 3 cm verkleinerte Positivform des Rumpfes hergestellt, die als Gerüst für den weiteren Schaumaufbau diente. Anschliessend haben wir mit speziellem Zweikomponenten Polyurethan-Schaum die Form aufgedickt, bis eine selbsttragende, zirka 25 cm dicke Negativform unseres Rumpfes entstand. Eindrücke und Impressionen vom Formenbau finden Sie auf unserer Gallery. Für uns war der Bau dieser Form der eigentliche Startschuss unserer Fertigungsphase. Die CAD-Konstruktion ist nun soweit abgeschlossen, dass die Formen aller wichtigen Strukturteile gefräst werden können.